Wie alles begann…

Schlaflose Nächte – und wofür sie gut sind.

Es war heuer im März, als ich um 3 Uhr früh nicht mehr schlafen konnte. Senile Bettflucht oder so, die ich stets mit einer Runde nächtlichem Surfen im Internet bekämpfe. Bei einem Online-Artikel über Elektromobilität - ich war Wochen zuvor ein Tesla Model S probegefahren & konnte mich Spekulationen über den Erwerb dieses Fahrzeugs schwer entziehen - stieß ich auf ein Posting, das ziemlich kommentarlos zu einem Video verzweigte, das den deutschen Zukunftsforscher Lars Thomsen bei der alljährlichen Entwicklerkonferenz für Verbrennungsmotoren der AVL Graz „Motor & Umwelt“ im Herbst 2013 zeigt.

Am Ende der 36 Minuten war ich hellwach & die Nachtruhe für mich endgültig gelaufen.

Im Morgengrauen überraschte ich meine Lebensgefährtin mit der Ankündigung, eine Entscheidung getroffen zu haben: „Wir verkaufen das Auto!“. Mein erster morgendlicher Anruf galt der Leasinggesellschaft, die meiner Firma ein Angebot zur Vertragsauflösung zuschicken sollte.

Heute, am 8.8.2014, wo ich diese Zeilen schreibe, ist es soweit: wir sind an einem ersten Meilenstein einer recht unglaublichen Reise angelangt. Die neu gegründete Firma blitzzcar GmbH übernimmt heute ihr erstes Elektrofahrzeug, das erste firmeneigene Tesla Model S.
Aus einer unruhigen Nacht ist eine spannende Unternehmung geworden, mit dem Ziel, vollwertige Elektromobilität als Ersatz für das eigene Auto als Service für Jedermann (& -frau) zur Verfügung zu stellen. «blitzzcar - Wir sind Dein Auto» startet nun in eine intensive, mehrmonatige Testphase, um Erfahrungen für den Vollbetrieb zu sammeln.